Freitag, 30. September 2011

Wanderung am Rosengarten: der Vajolonpass


Bereits am 09. September 2011 machten wir uns auf zu einer Wanderung im Rosengarten, Ziel war der Vajolonpass auf 2550m.
Mit der Paolina Seilbahn (1620) etwas unterhalb vom Karerpass fuhren wir hinauf zur Paolinahütte (2125). Auf dem leicht ansteigenden Weg Nr. 539 zur Rotwandhütte (Roda de Vael 2280m).
Nach dem Mittagessen wanderten wir weiter auf dem Weg Nr. 541.
Kurz vor der Abzweigung zum Cigoladepass zweigten wir links auf den Weg Nr. 551 ab.
Dieser Weg wird bald sehr steil mit losem Geröll, bei einigen Passagen muss man auf allen vieren kurz hoch krabbeln. Für trittsichere Wanderer sind diese Passagen aber ohne Probleme zu meistern. Tom hatte mit seinen 8 Jahren jedenfalls keine Probleme.
Nach 60 Höhenmeter wird der Weg wieder flacher. Auf den letzen Metern kurz vor dem Vajolonpass ist der Weg zwar breit genug zum laufen, aber ausgesetzt. Mit Kindern sollte man schon aufpassen, weil sie die Gefahr nicht einschätzen können.
Auf dem Abstieg hinunter zum Weg Nr. 540 gibt es dann noch einmal einige knifflige Stellen mit losem Geröll und einer Leiter die etwas ungeschickt zu erreichen ist. Hat man diese passiert, dann führt der Weg über viele Spitzkehren bergab.
Auf dem Weg Nr. 540 geht man links und bei der nächsten Kreuzung links hinunter zum Weg Nr. 539.
Dieser Weg führt meist eben, zuerst durch wunderschönes felsiges Gelände, dann durch Täler mit interessanten Gesteinsschichten zur Paolinahütte.
Von dort sind wir dann wieder mit der Paolina Seilbahn hinunter zur Talstation gefahren.

Ein wunderschöner Tag und eine ebenso schöne Wanderung. Kinder sollte man mit Klettergurt und Seil sichern, einige Stellen sind besonders für Ungeübte sehr gefährlich. Schwindelfrei muss man natürlich auch sein.

Fotos von der Wanderung Paolinahütte, Rotwandhütte, Vajolonpass, Paolinahütte

Donnerstag, 29. September 2011

107.Mountainbike Tour: Latemar Freeridetour 29.09.11

Bei der heutigen geführten Mountainbike Tour waren wir unterm Latemar unterwegs. Auf flowigen Singletrails in einer grandiosen Bergkulisse. Da gehörten Schiebe- und Tragepassagen auch dazu.
Schön wars :-).

Fotos von der Freeridetour vom Latemar bis zum Steineggerhof
www.bikehotel-steineggerhof.com 

Dienstag, 27. September 2011

Mountainbiketour am Jochgrimm 27.09.11


Für Freeridetouren im nächsten Jahr suchen wir derzeit neue Strecken. Gesucht und zum Teil gefunden haben wir eine Route am Jochgrimm. Unser Gast Stefan hat gestern die Feuertaufe bei der Spitzkehrentour gut überstanden und durfte mit :-) netürlich erst nachdem er Aufgeklärt wurde was denn so alles bei einer Explorertour passieren kann: hoch schieben, runter schieben, Bike hoch tragen oder auch runter, verblocktes Gelände, ewiges bergauf fahren, aber auch flowige Trails mit voll breit grins Gesicht...
All das ist dann auch eingetroffen.
Die Route an und für sich war schon sehr interessant, nur die letzten 150 Hm den Berg runter tragen war dann nicht so der Bringer.

Fotos von unserer Mountainbike Explorertour am Jochgrimm

Montag, 26. September 2011

Motorradtour zum Sellapass 26.09.11


Bei schönstem Herbstwetter fuhr ich heute mit Helmut in Richtung Sellapass um noch einige Fotos zu schießen. Mit Helmut war ich im letzten Jahr im Vinschgau unterwegs. Er ist sozusagen mein Model für Motorradfotos :-)
Wir fuhren von Steinegg, nach Welschnofen, über den Karerpass, nach Canazei und dann hoch zum Sellapass. In Richtung Grödner Joch haben wir auch noch einige Fotos gemacht. Durch das Grödnertal sind wir über den Panider Sattel, Kastelruth, Seis, Völs und Blumau über die 15 Spitzkehren nach Steinegg gefahren.
So, und jetzt lasse ich die Fotos sprechen:

Alle Fotos von der Motorradtour zum Sellapass

106.Mountainbike Tour: Spitzkehrentour 26.09.11


Es passiert recht selten dass nur ein Mountainbiker bei den geführten Biketouren mit fährt. In dieser Woche genießt Stefan die ganz persönliche Betreuung ducht unseren Bikeguide Dieter.

Fotos von der Spitzkehrentour in Tiers

Samstag, 24. September 2011

Freitag, 23. September 2011

Stilfser Joch Straße wieder offen 23.09.11

Heute am Freitag 23.09.11 wurde die Stilfser Joch Straße wieder für den Verkehr frei gegeben.
Auf dem Pass (2757m) hatte es am Sonntag/Montag 80 cm geschneit. Umgerissene Bäume und Nasslawinen erschwerten die Räumung der 48 Kehren. Mit Hilfe von zwei Baggern wurde die Straße geräumt.
Für Motorradfahrer ist die Fahrt über das Stilfser Joch derzeit besonders interessant, türmen sich doch links und rechts der Straße hohe Schneewände.

104.Mountainbike Tour: Kleine Eggentalumrundung 23.09.11

Bei traumhaften Septemberwetter fuhren unser Bikeguides mit den Gästen zuerst hinunter nach Bozen, dann mit der Seilbahn nach Kohlern und weiter zum Wölflhof zum Mittagessen. Nach der Abfahrt hinunter ins Eggental kam dann noch einmal ein kräftezehrender Anstieg bis zum Hofschank Wiedenhof. Der letzte Trail mit einer kurzen Schiebepassage mit Hühnerleiter und verblocktem führte die Mountainbiker zurück nach Steinegg.
Das Abendessen mit gegrilltem Thunfischfilet oder Kalbsteak im Blätterteigmantel hat dann gleich doppelt gut geschmeckt.


Alle Fotos von der Mountainbike Tour: Kleine Eggentalumrundung

Donnerstag, 22. September 2011

103.Mountainbike Tour: Spitzkehrentour 22.09.11

Bei der heutigen Mountainbike Tour sind unsere Gäste an den letzten Schneeresten vorbei gefahren. Leckerer Kaiserschmarrn, Spitzkehren, knackige und flowige Singletrails, sowie die Wand mit 35% Steigung waren die Highlights dieser Biketour.

Alle Fotos von der Spitzkehrentour

Stilfser Joch aus Sicherheitsgründen gesperrt

Update: 23.09.11: Stilfser Joch ist wieder offen

Seit den starken Schneefällen am Sonntag 18.09.11 ist das Stilfser Joch immer noch aus Sicherheitsgründen gesperrt. Derzeit gibt es keine Informationen wann die Stilfser Joch Straße wieder geöffnet ist.
Ganz aktuelle Daten über die Pässe und Straßen Südtirols findet man auf der Webseite der Südtiroler Verkehrsmeldezentrale

Blitzschlag legt am Sonntag unsere Internetverbindung lahm

Am Sonntag 18.09.11 zog eine Kaltfront über die Alpen. Durch den Temperatursturz von mehr als 20 Grad, gab es die ganze Nacht hindurch kräftige Gewitter. Ein Blitz schlug irgendwo in der Nähe von unserem Hotel ein und richtete beträchtlichen Schaden an einigen elektronischen Geräten an.
In der Früh gab es keinen Strom. Zum Glück haben wir einen Holzherd in der Wohnung und konnten wenigstens Wasser für Tee und Kaffee aufwärmen.
Internetmodem und Server, ein weiterer Server für das W-Lan, Sensoren der Solaranlage und Schwimmbad durchgeschmort
Heute wurden alle Reparaturen abgeschlossen und alles läuft wieder planmäßig

Samstag, 17. September 2011

Fassa Bikepark 17.09.11

Den Bikepark in Fassa gibt es jetzt schon seit drei Jahren und wir waren noch nie dort. Daher wurde es höchste Zeit, dass wir uns den Bikepark einmal genauer anschauten.
Wir nutzten das schöne Wetter vor dem Temperatursturz am nächsten Tag, am Sonntag hat der Bikepark dann für dieses Jahr geschlossen.
Ich muss ehrlich gestehen dass uns (Dieter, Karl und mir) das Gelände in den Bikeparks nicht so liegt und das aus einem einfachen Grund: wir beherrschen diese Technik nicht. Solche Anlieger und Sprünge gibt es in der freien Natur nicht. Nur das Runterfahren im Bikepark Fassa ist kein Problem, da ist die Abfahrt von Kohlern nach Bozen um einiges schwieriger. Uns fehlt es an Sicherheit und Eleganz beim Springen und in den Steilkurven. Aber mit etwas Übung wird's schon werden ;-)
Die Lage vom Fassa Bikepark ist so was von sensationell. Man ist mitten in den Dolomiten und hat Sella, Pordoi und Marmolata direkt vor der Nase. Die zwei Pisten im oberen Teil schlängeln sich kurvig über Almwiesen hinunter zur. Der untere Teil ist meist Natur belassen zwischendurch gibt es eine Wall und Northshore Elemente. Im unteren Viertel gibt es dann eine längere Northshore Strecke mit Spitzkehren.
Wir hatten sehr viel Spaß im Bikepark, wir kommen sicher wieder, dann aber mit mehr als 150mm Federweg :-)

Fotos von unser wunderschönen Tag im Downhillpark im Fassatal

Freitag, 16. September 2011

100.gef. Mountainbike Tour: Hofer Alpl Tour 16.09.11

Unsere 100. geführte Mountainbike Tour führte uns von Steinegg aus in Richtung Völser Weiher und hinauf zum Hofer Alpl. Erst dann wurden die Singletrails in Angriff genommen :-)
Zum Schluss ging es über die Wand mti 35% Steigung zurück zum Hotel

Fotos von der Hofer Alpl Tour am 16.09.11

Dienstag, 13. September 2011

Wunderbares Wetter, bis 31 Grad diese Woche


Der Wetterbericht für diese Woche ist sensationell, wir erwarten Temperaturen bis zu 31 Grad. Erst vor wenigen Tagen stand in unserer Tageszeitung "Dolomiten" dass wir den wärmsten Septembertag hatten seit Aufzeichnung der Wetterdaten.

Oben im Bild sehen sie das Abendrot vom Montag, kurze Zeit später schlich der Vollmond hinterm Rosengarten hervor.

Unser Hotel ist noch bis zum Samstag 24. September 2011 ausgebucht. Nur noch weige Lücken haben wir frei. Auch im restlichen Südtirol schaut es ähnlich aus, die Hotels sind fast überall ausgebucht.

97.gef. Mountainbike Tour: Rittner Horn Tour 13.09.11


Fotos von der Mountainbike Tour zum Rittnerhorn

Montag, 12. September 2011

96.gef.Mountainbike Tour: Singletrailtour Steinegg 12.09.11

In dieser Woche haben wir wieder mehr Mountainbiker im Haus als in den letzen Wochen. Die meisten Biker kommen aus der Schweiz, einige aus Deutschland und Österreich.

Alle Fotos von der Mountainbike Tour: Singletrailtour in Steinegg am 12.09.11

Sonntag, 11. September 2011

Samstag, 10. September 2011

Latemarumrundung mit 42 Schweizer Mountainbiker am 10.09.11

Auf Einladung von unserem Gast Hanspeter organisierte Krautis Bike Akademie für 42 Schweizer vom Veloclub Zeiningen die Latemarumrundung.
Im Einsatz waren die vier Bikeguides Gerhard (Krauti) und Norbert von Krautis Bikeakademie, sowie Dieter und ich (Kurt) vom Bikehotel Steineggerhof.
Eingeteilt in vier Leistungsgruppen fuhren Norbert und Dieter von Welschnofen aus los, Krauti und ich etwas unterhalb vom Karerpass. Nach einer Schleife unterm Rosengarten fuhren wir auf den Trails hinunter nach Moena, dann auf dem Radweg bis zur Gondelbahn mit der wir bis zur Baita Gardonne fuhren. Dort machten wir gemeinsam Mittagspause. Mit dem nächsten Sessellift fuhren wir zum Passo Feudo auf 2200m. Nach einem Mix aus Singletrails, Teerstraße und Schotterabfahrt nahmen wir unterhalb vom Karer See einen langen flowigen Singletrail bis hinunter nach Welschnofen wo schon der Bus wartete.
Wir Bikeguides bedanken uns für die sehr nette und lustige Begleitung. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum Mountainbiken hier in Südtirol.

Die Bikeguides: Kurt, Gerhard (Krauti), Dieter und Norbert. - wir sind übrigens sehr aktiv auf Facebook :-)

Fotos von Dieter und Kurt: Freeridetour Latemarumrundung am 10.09.11
Fotos von Krauti und Norbert: Freeridetour Latemarumrundung am 10.09.11

Freitag, 9. September 2011

95.gef. Mountainbike Tour: Schwiegermuttertour 09.09.11

Einen kleinen Umweg hat Helmut bei der heutigen Mountainbike Tour mit unseren Gästen genommen und ist dabei im Labyrinth fast stecken geblieben. Ein Abenteuer das jedem in Erinnerung bleiben wird :-)
Fotos von der geführten Mountainbiketour zur Schwiegermutter

Donnerstag, 8. September 2011

Mungo Jerry Blues Band spielt beim Steinegg Live Festival 2011

am 29.Oktober 2011 beim Steinegg Live Festival

Der Name Mungo Jerry Blues Band wird vielen erst einmal nichts sagen, dann schau dir dieses Video an:


Der Name und der Song sagen dir immer noch nichts... ok, sorry dann bist du zu jung ;-)

Neben Suzi Quatro & Band ist an diesem Tag also eine weitere lebende Legende in Steinegg angesagt.

Mehr Infos über die Mungo Jerry Blues Band gibt es auf der Webseite von www.steinegglive.com

Viele Stars sind in den letzen Jahren beim Steinegg Live Festival aufgetreten:
Gianna Nannini,
Roger Hodgson (Supertramp)
Chris Norman Band,
Rainhard Fendrich,
Barclay James Harvest,
Edoardo Bennato & Band
Umberto Tozzi & Band
Joe Zawinul Syndicate,
Nazareth,
Ten Years After,
Angelo Branduardi,
Johnny Winter & Band,
Willi Astor,
Spider Murphy Gang,
und viele andere mehr darüber...

Suzi Quatro beim Steinegg Live Festival 2011

am 29. Oktober rockt Suzi Quatro über die Bühne beim Steinegg Live Festival


Alle die so um die 40 sind, werden sie noch bestens in Erinnerung haben. Die Rockerin mit der rauhen Stimme war in unserer Jugend ein Idol. Ich weiß noch genau dass ich nach vielen Wochen endlich alle Teile für den Megaposter aus der BRAVO zusammen hatte. He...das waren noch Zeiten :-)
Die große Rockröhre mit den zierlichen Körpermaßen hat zugesagt und kommt nach Jahrzehnten endlich wieder nach Italien ... genauer gesagt nach Steinegg zum Steinegg Live Festival 2011 und das ist schon eine kleine Sensation.
Und um den Stellenwert dieser Glamrock-Lady noch zu unterstreichen, kann hier ruhig angeführt werden, dass selbst Gianna Nannini sagt, dass Suzi Quatro noch heute ihr großes Vorbild ist.

Unvergessen sind Ihre größten Hits, wie z.B. „Can the Can“, „Devil Gate Drive“, „48 Crash“ "If You Can't Give Me Love".

Mehr Infos über Suzi Quatro gibt es auf der Webseite von www.steinegglive.com

Viele Stars sind in den letzen Jahren beim Steinegg Live Festival aufgetreten:
Gianna Nannini,
Roger Hodgson (Supertramp)
Chris Norman Band,
Rainhard Fendrich,
Barclay James Harvest,
Edoardo Bennato & Band
Umberto Tozzi & Band
Joe Zawinul Syndicate,
Nazareth,
Ten Years After,
Angelo Branduardi,
Johnny Winter & Band,
Willi Astor,
Spider Murphy Gang,
und viele andere mehr darüber...

Rosengarten im Abendrot am 07.09.11


Unser Blick vom Hotel Steineggerhof aus zum Schlern, Tschafon und Rosengarten im Abendrot :-)

94.gef. Mountainbike Tour: Kleine Eggentalumrundung 08.09.11


Fotos von der Mountainbike Tour "die Kleinen Eggentalumrundung"am 08.09.11

Mittwoch, 7. September 2011

Dienstag, 6. September 2011

92.gef.Mountainbike Tour: Karersee Singletrailtour 06.09.11


In der Früh hielten sich noch einige Wolken, die dann aber bis gegen Mittag vom Wind weg geblasen wurden. Eine Einkehr beim Ander auf dem Karerpass durfte da natürlich nicht fehlen und die Schluckimpfung schon gar nicht :-)

Alle Fotos von der Mountainbike Tour zum Karerpass