Samstag, 19. Januar 2013

Skitour Palagruppe Mulazumrundung 19.01.13


Bibbrige -14° kalt war es im Val Venegiotta, das gleich an der Straße zum Vallespass abzweigt. Nach ca. 3 km geht es bergauf. Alfred unser Spurer wühlt durch den hüfthohen Schnee bergauf in Richtung Pala, Karl und ich sind froh dass er so fit ist :-). Vor uns zieht sich eine steile fast 500 Hm hohe Rinne durch den Fels, die soll fahrbar!
Nach 700 Hm wird es kurz flacher, jetzt sind es noch einmal 500 Hm bis zum Gipfel. Leider hat am Gipfelhang der Wind den ganzen Pulverschnee weg geblasen. Harter Schnee im steilen Gelände ist nicht so mein Ding...
Am Gipfel hat man noch einen super Ausblick auf die Dolomiten, vom Südwesten zogen aber schon Wolken auf. Am Gipfel steht ein Denkmal mit einer Glocke, die zu Ehren der Gefallenen Krieger vom 1. Weltkrieg aufgestellt wurde.
Die Abfahrt vom Gipfel war gar nicht so schlecht. Ab dem Passo Mulaz lag dann fast zu viel Schnee, in den Flachpassagen wühlten wir uns durch den Pulverschnee.
Spannend wurde es dann noch einmal durch das enge Tal mit hohen Steinen und Bachdurchquerung.
In Falcade fuhren wir mit zwei Sesselliften hoch (geschickter wäre es gewesen wenn wir 3 Lifte hoch gefahren wären). Über Wiesenhänge fuhren wir in Richtung Vallespass hinunter. Karl landete nach einem 2,5m Drop im tiefen Pulverschnee und blieb dort stecken :-)
Sehr anstrengend waren die letzten 2,5 km entlang der Straße. Zum Glück lag da noch skibreit Schnee am Straßenrand, sonst heißt es laufen...

Wir hatten unglaublich viel Spaß wie man auf den Fotos sehen kann: Fotos Skitour Mulazumrundung

Die Daten:
Höhenmeter bergauf: 1500
Höhenmeter bergab: 2500
2 Seilbahnen: 1000 Hm + 3,2 km
Kilometer: 23,5 ohne Seilbahn
Ort: Palagruppe zwischen Passo Valles, Passo Rolle und Falcade
Kommentar veröffentlichen